OLD YANG STYLE TAI CHI CHUAN- SHORT FORM

Es gibt viele Formen von Tai Chi Chuan. Der Ursprung von Tai Chi allgemein liegt im Dunkeln. Man vermutet ihn im 15. Jahrhundert n. Chr. oder sogar früher. Die zweitälteste Form ist die Yang Form. Sie geht auf deren Begründer Yang Luchan zurück.

Die Bewegungen des Yang Stil sind weiträumig und fliessend. Wir erlernen die Kurz-Form, die im gesamten Ablauf in etwa 10 Minuten in Anspruch nimmt.

Im Gegensatz zu Shibashi, das ich auch unterrichte, sind die Bewegungsmuster komplexer und es bedarf schon einiges an Durchhaltevermögen um sie zu erlernen.

Da ich den Aspekt der Kampfkunst nicht in den Vordergrund stelle, sondern mir der gesundheitliche Aspekt wichtiger ist, dient auch das Lernen dieses Bewegungskomplexes der inneren Ruhe, der Ausgeglichenheit und Wahrnehmung des Körpers, der Stärkung des Rückens und der Standsicherheit, sowie der Wahrnehmung des Körpers im Raum.

Die Kurzform des Old Yang Style Tai Chi Chuan habe ich von meiner britischen Lehrerin Alison Fiona Hallett übernommen, als ich das Glück hatte auf der maltesischen Insel Gozo 3 Jahre leben zu können. Einige darin enthaltenen Elemente habe ich in dieser Form sehr selten, oder nur in Andeutungen in wenigen Trainigsvideos gesehen. Ich gebe sie aber dennoch weiter, weil ich die Tradition von Lehrer zu Schüler gern weiterführen will. Ich war ihre letzte Schülerin, die sie zur Trainerin ausgebildet hat. Dafür und für so vieles andere gilt ihr mein innigster Dank.

Dieser Kurs ist etwas für Durchhalter oder für die, die es gern ganz genau wissen wollen. Das Geschenk , das man erhält, wenn man dann die ganze Form gelernt hat, ist es allemal wert.

Tai Chi braucht keine Bodenmatte und keine extra Bekleidung. Es reicht, wenn die Bekleidung bequem ist und die Turnschuhe eine weiche Sohle besitzen. Ich übe immer gern in Socken! Tai Chi übt man aufrecht.

The tai chi master Yang Chengfu
The tai chi master Yang Chengfu in the posture single whip